Schwedisch lernen Infos

Handelshus Flygel & Partner AB

Ihr Spezialist rundum traditionelle nordeuropäische Produkte

Schwedisch lernen - auf ein offenes Wort

 

Hej,

gemeinhin wird heute durch diverse sogenannter "Sprachinstitute" der Eindruck erweckt, dass Lernen einer Fremdsprache ist ganz einfach: Kopf auf, Fremdsprache hinein und dann Kopf zu. Anbieter dieser Art gibt es in hinreichender Zahl. Einige werben gar damit in Form sogenannter "Intensivkurse" das Erlernen einer Fremdsprache erst recht beschleunigen zu können. Das ist aber ein Trugschluss wie seit 2015 mehrfach nachgewiesen wurde. Abertausende Einwanderer nahmen seitdem an diversen "Intensivkursen" teil. Bei vielleicht einigen Promille hat dieser Ansatz funktioniert. Die Masse lernte nämlich noch nie in Intensivkursen welcher Art auch immer eine Fremdsprache. Dies liegt in der Natur der Sache! Das Lernen einer Fremdsprache ist für jeden Menschen eines der schwersten Dinge überhaupt. Um so wichtiger ist der uarlte Grundsatz, dass man eine Fremdsprache am besten da lernt, wo sie gesprochen wird. D.h. Schwedisch lernt man aber nach wie vor am besten in Schweden.

 

Dazu zwei spannende Beispiele:

 

1.) In Naumburg gab es einst eine Sprachschule. Dort lernten binnen eines Jahres ausländische Studenten vor dem eigentlichen Studium Deutsch. Während diesen einen Jahres kannten die Studenten nur ein Unterrichtsfach: Deutsch! Nach diesem einen Jahr waren die ausländischen Studenten in der Lage, den Vorlesungen an der Uni in deutscher Sprache folgen zu können.

 

2.) Im schwedischen Landkreis Nybro wurde 2016 der erste Kurs "Vård o Omsorg" aufgelegt. Er folgt Naumburger Vorbild und richtet sich an alle Einwanderer, die in Schweden einmal einen medizinischen Beruf ergreifen wollen. Dieser ebenfalls ein Jahr andauernder Kurs ist ein täglicher Mix zwischen klassischem Sprachunterricht und angewandtem fach bezogenem Schwedisch. Die Eleven wie hier die Studierenden heissen, sind nach dem einen Jahr in der Lage, wie einst die Naumburger Studenten der nun erst beginnenden Ausbildung folgen zu können.

 

Wenn dem nun so ist, dann ist es aus meiner bescheidenen Sicht unfair, den Eindruck erwecken zu wollen, man könne an ein, zwei, drei oder gern auch mehr Sonnabenden mittels "Intensivkurs" gleiches Niveau erreichen. Dies ist schon allein deshalb unmöglich, weil das Erlernen jeder Fremdsprache ein lang andauernder Prozess ist. Syrische Bekannte berichten immer wieder gleiches. Obwohl nun schon einige Zeit im Land, sind viele erst jetzt im Jahr 2018 in der Lage, sich halbwegs klar und deutlich in Schwedisch zu artikulieren.

 

Besonders tragisch fand ich den Fall einer deutschen Auswanderin, die vor ihrer Abreise viel Geld in einen der vielen hoch gepriesenen Intensivkurse investierte. Obwohl ihr dort der Eindruck vermittelt wurde, sie habe bereits das Niveau X, Y und Z zeigte sich, dass sie damit hier nicht so sehr viel anfangen konnte. Erst nachdem sie hier einen weiteren Kurs belegte und täglich automatisch in Schwedn weiter lernte, klappte es dann auch mit dem berühmten Nachbarn und damit zu einer weiteren spannenden Frage:

 

Was bitte sind A,B,C,D Kurse?

 

Jedem Seminaranbieter steht es in Deutschland vollkommen frei, seine Kurse der Form A, B, C und D zu klasssifizieren. Es gibt in Deutschland keine diesbezüglich einheitlichen Regelungen. Es gibt auch keinerlei bundesweit geltenden Regelungen welche Inhalte zu vermitteln sind. Dem folgend gibt diese Einteilung nie eine Ausage darüber, ob die dargebotenen Inhalte konform der in Schweden staatlich organisierten Sprachausbildung sind. Denn Anbieter X aus Y kann in seinen A,B,C und D Kursen wenn er will etwas ganz anderes inhaltlich festschreiben als Anbieter Z aus A usw. usf.

 

Was ist der Unterschied zum schwedischen System?

 

In Schweden gibt es einen landesweit einheitlich Standard bezüglich der Sprachausbildung. Der Kursplan samt Lehrinhalte ist im Web für jedermann einsehbar. Verantwortlich dafür das Skolverket. Ein deutsches Pendant gibt es nicht. Die in Schweden kurz SfI gennante Ausbildung Svenska för Invandrare nutzt nun ebenso die Ebenen A,B, C und D. Genau hier liegt die Krux! Wenn nämlich ein deutscher Anbieter X einen Schwedisch C Kurs anbietet, dann muss dies nicht zwingend bedeuten, dass dieser Kurs dem hohen schwedischen C Niveau entspricht. Noch verflixter wird es, wenn der Gemeinsame euroäpische Referenzrahmen in das Spiel kommt.

 

Was ist der Gemeinsame europäische Referenzrahmen?

Der sogenannte Gemeinsame europäischen Referenzrahmen (GER) verfolgt das hehre Ziel innerhalb der EU, die Sprachausbildung zu vereinheitlichen. Aber schon Altmeister Goethe wusste so zu berichten, dass grau alle Theorie ist. Der GER unterscheidet von der Anfängerebene A beginnend gesamt sechs

verschiedene Stufen, die sich in Form der Stufen A1,A2, B1, B2, C1 und C2 darstellen und damit zur Frage:

 

Ist die SfI Einteilung GER Kompatibel?

Definitiv mit Stand April 2018 N E I N ! Das lt. Skolerveket.se momentan in Schweden geltende System zum erlenen der schwedischen Sprache für Einwanderer kennt nach wie vor nur die Ebenen A für Einsteiger über B, C und D ansteigend. Daraus folgt, Sie haben im Sinne eines Sprachnachweises momentan in Schweden herzlich aber eben sehr wenig davon, wenn Sie sagen wir in Deutschland an einer Sprachschule X für viel Geld einen Kurs absolvieren und Ihnen der Seminaranbieter bestätigt, dass Sie die Stufe B1 oder gar C2 erreichten. Davon haben Sie hier in Schweden nichts!

 

Kein hiesiger Arbeitgeber kann einschätzen, wenn Sie mit einem deutschen C2 Zertfikat kommen, welche Sprachkenntnisse sie wirklich haben. Dies ganz einfach weil diese Form weil das Zertfikat nicht von einer staatlich autorisierten Stelle ausgegeben wurde. Das wiederum ist bei SfI vollkommen anders.

 

Das schwedische SfI System nutzt nicht den Europäischen Referenzrahmen. Es ist auch nicht erkennbar, dass sich dies kurzfristig ändern wird. Dazu sind es momentan einfach zuviele Menschen, die in Schweden nach der alten Klassifizierung Schwedisch lernen. Aus meiner bescheidenen Sicht wäre der Aufwand viel zu hoch das seit Jahren erfolgreich erprobte SfI System nun auf Teufel komm raus GER kompatibel machen zu wollen.

 

Wie ist SfI dann in Schweden klassifiziert?

In Schweden ist das Lernen der schwedischen Sprache landesweit einheitlich geregelt und für jedermann im Web bspw. unter Digital Spåret sichtbar.Diese Klassifizierung gilt sowohl für Einwanderer wie für Einheimische. Sie deckt die gesamte Bandbreite bis hin zum Studium der schwedischen Sprache an einer Universität ab. Genau deshalb ist der folgende Punkt so wichtig:

 

Was ist die nationella slutproven i sfi?

Die nationella slutproven inom sfi ist in Schweden rein gar nichts anderes als die einzig offiziell anerkannte Prüfüng Ihrer Kenntnisse der schwedischen Sprache. D.h. ein potentieller Arbeitgeber X kann sehr wohl etwas mit einem vorgelegtem Zertifikat anfangen, dass das Bestehen der nationalen Schlussprüfung bestätigt aber eben nicht mit einem deutschen Zertifikat. D.h. wenn Sie wirklich ernsthaft Schwedisch lernen wollen, dann führt absolut kein Weg daran vorbei, sich mit der nationelle slutproven SfI zu beschäftigen. Dies heisst nicht zwangsläufig, dass sie zu 100% am SfI Unterricht teilnehmen müssen. Sie können sich auch ohne SfI zur Prüfung anmelden. Wie sinnvoll dies allerdings ist, das können nur Sie selbst entscheiden.

 

Wie geht es nach SfI weiter und was bitte ist SAS?

Jeder, der erfolgreich die SfI D Prüfung bestand, hat die Möglichkeit, seine Kenntnisse im Rahmen von SAS weiter zu vervollkommnen. SAS steht für svenska som andraspråk und natürlich sind auch hier die Lehrinhalte landesweit fest geschrieben. SAS entspricht von den Inhalten her gesehen, dem normalen Schwedischunterricht, den in Schweden jedes Schulkind durchläuft. Dies erklärt, warum die SAS Lehrinhalte nach Jahreskursen der Form 1-3, 4-6 und 7-9 aufgebaut sind.

 

Die SAS Kenntnisse werden durch Lehrer mittels Schulnoten bewertet. Ein A ist der in Deutschland bekannten Note 1 adäquat. Die schlechteste Note ist ein E. Auch SAS ist nicht GER kompatibel.

 

Und was bitte ist GY?

SAS selbst unterteilt sich wiederum lt. Digital Spåret in zwei Ebenen. Es gibt die erste SAS Ebene, die auch als SVA bezeichnet wird. SVA ist der Nachfolger von SfI. Und es gibt die Ebene GY. Sie steht für svenska som andra språket gymnasiet. Die gymnasiale SAS Stufe ist die höchste erreichbare Stufe. Es steht jedem Einwanderer frei, alle Ebenen zu durchlaufen. Im Normalfall ist aber SfI D vollkommen ausreichend. So wie nicht jeder Deutsche Germanistik studierte, so hat auch nicht jeder Schwede GY studiert.

 

Was haben Sie von der Urkunde eines privaten deutschen Bildungsträgers?

Vornehm ausgedrückt: In Schweden nicht so sehr viel! Wenn bspw. ein privater deutscher Bildungsträger sinngemäß dies schreibt: "....Im Rahmen unseres Kurses XYZ behandeln wir alles, was lt. dem European Laguage Portfolio für die Stufe 2 gefordert ist und stellen Ihnen eine entsprechende Urkund aus...." Dann hat dies in etwa für einen schwedischen Entscheider die gleiche Wertigkeit, wenn Sie ihm ein Bierdiplom vorlegen, in dem Privatbrauerei XYZ bescheinigt, dass sie an einem Kurs über das Bier brauen teilnahmen. In beiden Fällen sagt die Urkunde ja immer nur aus, dass Sie teilnahmen. Sie trifft ja keinerlei Aussage darüber, welche Qualität das Schwedisch Seminar hatte. Wie auch?

 

Was also beim Schwedisch lernen beachten?

Wenn Sie ernstha ft die schwedische Sprache lernen wollen, dann hat dies nur Sinn, wenn Sie es bei einem Anbieter tuen, der nach dem schwedischden SfI System lehrt. Alles andere kann verlorene Liebesmüh sein. Es hilft Ihnen nämlich herzlich aber wenig, wenn Sie in Deutschland einen GER kompatiblen C2 Kurs belegen und dann in Bausch und Bogen durch die nationella slutproven SfI D rauschen. Dann haben SIe vielleicht viel Zeit sinnlos vergeudet.

 

Welche Schwedisch Lehrbücher sind wichtig?

In Deutschland sind natürlich diverse Schwedisch Lerhbüchder erhältlich über die ich mir schon auf Grund der Vielzahl kein Urteil erlauben kann. Auch liegt es mir absolut fern Aussagen der Art der Art treffen zu wollen, dass man mit musikalischer Untermalung um X Prozent schneller Schwedisch lernen kann. Viel viel wichtiger ist mir der Hinweis, auf die offiziellen Schwedisch Lehrbücher für SfI. Sie werden von Sanomatutbildning heraus gegeben und sind in den Stufen A bis D erhältlich. Diese Bücher werden ebenso im Rahmen von SfI in Schweden genutzt. Wenn Sie also mit Sanomat Büchern Schwedisch lernen, dann sind Sie bezüglich des Bestehens der nationella slutproven auf der absolut richtigen Seite.

 

Natürlich können Sie auch andere Bücher nutzen. Aus meiner bescheidenen Sicht sind die Bücher von Sanomat absolute Primärliteratur! Bleibt nun nur noch die Frage:

 

Wie Schwedisch lernen?

 

Schwedisch lernen Sie am besten in Schweden! Getreu dem Motto, dass viele Weg nach Rom führen, gibt es auch verschiedene Wege Schwedisch zu lernen. Das Internet bietet Ihnen heute die dazu notwendige Plattform. Sie müssen es nur nutzen. Bab.la kann ein erster Einstieg sein. Die richtige Konjugaktion von Verben erlernen Sie unter bspw. hier. Unter Uttal.se können Sie sehen und hören, wie die richtige Aussprache erfolgt. Synonymer.se bietet Ihnen die Möglichkeit passende Synonyme zu finden. Die URL ordklasser.se gibt Ihnen einen sehr guten Überblick über die verschiedenen Wortklassen in der schwedischen Sprache. Und last not least ist nach wie vor die online Version des schwedischen Fernsehens unter svt.se eine unschlagbare Möglichkeit jederzeit Schwedisch lernen zu können. Wenn Sie so heran gehen, dann bleibt Ihnen nur noch ehrlichen Herzens Lycka till zu wünschen.

 

Ihr Recht auf SfI!

Jeder im Ausland geborene Bürger, der in Schweden dauerhaft wohnt, hat das Recht an der kostenfreien Teilnahme an SfI. Der schwedische Gesetzgeber sieht dafür folgende Fristen zwischen einem bis drei Monaten vor. Üblicherweise ist die Teilnahme an SfI an vorhandensein einer Personnummer gebunden. Einige schwedische Kommunen machen sogar diesbezüglich Ausnahmen. Üblicherweise erhalten Sie eine Personummer binnen einiger Wochen nach Ihrem Umzug nach Schweden. Wie dies konkret erfolgt habe ich in meinem Buch "Auswandern nach Schweden" beschrieben. Sie erhalten es im Buchhandel.Daraus ergibt sich anhand folgenden Beispieles dieser zeitliche Ablauf:

 

1.) Der Umzug nach Schweden erfolgte im Februar.

2.) Im Monat März erhielten Sie Ihre Personnummer.

3.) Dem folgend müssen Sie spätestens im Juni in Ihrem SfI Kurs sitzen!

4.) Bekommen Sie gleichzeitig noch ALG I aus Deutschland, dann müssen Sie bereits im April in ihrem SfI Kurs sitzen.

 

Wohl gemerkt im gleichen Jahr natürlich. Im Jahr 2012 war dies den Landkreis Nybro betreffend auch noch der Fall. Seit 2015 wendete sich das Blatt den Kreis Nybro betreffend extrem. Mittlerweile sind Wartezeiten auf die Teilnahme an SfI von bis zwei Jahren in der Nybro Kommun keine Seltenheit. Das Problem dabei ist die gesetzlich garantierte Freizügigkeit innerhalb der EU.

 

Wie kann SfI die Freizügigkeit innerhalb der EU beeinflussen?

 

Laut geltenden EU Verträgen hat jeder Bürger und jede Bürgerin innerhalb der EU das Recht frei seinen Wohn- und Arbeitsort zu wählen. Nachdem es Schweden schon seit längerem deutschen Auswanderern sehr schwer macht, hier sesshaft zu werden, in dem die Zuteilung der Personnummer kompliziert wurde, kann eine lange Wartezeit auf SfI Ihren beruflichen Ruin bedeuten.

 

Dies ganz konkret so: Für eine ganze Reihe Berufe wie bspw. im Gesundheitswesen ist der zertifizierte Nachweis von Sprachkenntnissen Pflicht. Anders können Sie Ihren Beruf nicht ausüben. So muss bspw. eine Krankenschwester dies nachweisen. Eine in Deutschland ausgebildete Krankenschwester schafft dies aber nur, wenn Sie hier in Schweden und nicht in Deutschland an sinnigen "Intensivkursen" teil nimmt. Es ist eine Mär zu glauben, dass jemand der einen "Intensivkurs" in Deutschland belegte, die hohen Ansprüche des SfI D Niveaus erfüllt, die nach Abschluss des D Kurses geprüft werden.

 

Wenn nun also unsere Krankenschwester angenommen im April nach Schweden zieht, dann bekommt sie je nach individueller Situation ein halbes Jahr ALGI. Wenn Sie nun aber über den Sommer hinweg hingehalten wird und ihr die Teilnahme an SfI verwehrt wird, dann bricht die in diesem Fall dafür zuständige Kommune Nybro gleich zweimal geltendes Recht :-( Da die Krankenschwester ALGI erhält, müsste sie spätestens im Juni im SfI Kurs sitzen. Da genau dies nicht geschah, konnte sie sich hier nicht als Krankenschwester legitimieren und natürlich auch nicht in Ihrem Job arbeiten. Sie kann natürlich jederzeit einen schlechter bezahlten Job annehmen, wo nicht so hohe Anforderungen an die Sprache gestellt werden, bspw. als Tellerwäscherin arbeiten. Aber in ihrem Beruf kann sie eben nicht arbeiten. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen warum das so ist, dann fragen Sie am besten bitte selbst die hiesigen Entscheider der Nybro Kommun.

 

 

Gunter Flügel im April 2018

 

 

 

Hier ist wirklich für jeden etwas dabei! Der Eisenbahnfreund kommt genauso auf seine Kosten wie der Liebhaber schwedischen Glases, der Angler wie Wanderer in Wald und Flur.

 

Erleben Sie hier ist Natur pur und lernen dabei Schwedisch!

Copyright 2012 - 2017 © Handelshus Flygel & Partner AB - All Rights Reserved